Die Zusammenarbeit mit Kontrahenten aus anderen Ländern, internationale Reisen, wirtschaftliche bzw. berufliche Tätigkeit in einem anderen Land oder schicksalsbedingte Vorfälle gehören zu Situationen, in denen nicht nur Kenntnisse nationaler Vorschriften, sondern auch zu gleichem Maß Kenntnisse entsprechender europäischer und internationaler Regelungen gefragt sind. Diese Regelungen haben die Überwindung der staatlichen Grenzen erleichtert. Sie haben jedoch auch einen umfangreichen Katalog komplexer Rechtsnormen für grenzüberschreitende Vorfälle gebildet. Die Kenntnis dieser Normen und ihre richtige Anwendung erfordern Kompetenz in äußerst komplexen Rechtsgebieten, die eine besonders eingehende Rechtsanalyse benötigen.

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung in der Führung komplexer Rechtsstreitigkeiten, zwischen Rechtsträgern aus verschiedenen Staaten. Der Präzedenzcharakter vieler Verfahren und unsere Argumentation wirken sich auf die Gerichtsrechtsprechung aus und führten auch zu wesentlichen Änderungen internationaler Vorschriften des zivilrechtlichen Verfahrens.

Unsere Expertise umfasst vor allem:

  • Juristische Unterstützung bei der Bestimmung des in der Sache zuständigen Gerichts und des anwendbaren Rechts
  • Prozessvertretung in allen Rechtsstreitigkeiten im internationalen Bereich
  • Konsultationen bezüglich der Grundsätze der Führung von gerichtlicher Streitigkeiten in anderen Ländern mit Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Raum.

 

Ansprechpartner: Karolina Góralska