Die Rückgewinnung der Behandlungskosten, die in schicksalsbedingten Situationen in einem anderen Staat entstanden sind, ist schwierig und in Polen mit praktischen Problemen verbunden. Obwohl die Europäische Union diesbezüglich für einheitliche Regelungen gesorgt hat, ist die Geltendmachung solcher Ansprüche nach wie vor eine Herausforderung. Oft hat man Zweifel zu bewältigen, und zwar nicht nur in Bezug auf den Grundsatz, sondern auch in Bezug auf den Umfang der geltend gemachten Ansprüche. Oft wird der Regressanspruch sogar beanstandet.

Wir verfügen über die in Polen seltene Erfahrung in der Führung von Verfahren gegen Versicherungsgesellschaften wegen Versicherungsschäden und -regressen. Als die Ersten in Polen haben wir die gestellten Ansprüche im Gerichtsverfahren durchgesetzt und zur Gestaltung einer einheitlichen Urteilslinie geführt.

Unsere Expertise umfasst vor allem:

  • Geltendmachung von Regressen ausländischer Versicherungsgesellschaften und Krankenkassen
  • Unterstützung bei der Beurteilung und Formulierung von Ansprüchen gegenüber polnischer Versicherungsgesellschaften aus grenzüberschreitenden Vorfällen
  • Prozessvertretung in Streitigkeiten gegen polnische Versicherungsgesellschaften.

 

Ansprechpartner: Konrad Rupiewicz